© 2012 *** Iatest written and published on 05.01.2020 ***
MA-DL-083 ESCO RHEINBERG
NEXT NEXT BACK BACK
SALZBERGWERK ESCO Die Schachtanlage befindet sich in Rheinberg-Borth in JO31GO westlich des Ruhrgebietes. Die 1.Aktivierung erfolgte am 20.09.2009 durch mich. Insgesamt wurde dieser portabel Standort von mir 3 mal genutzt.
INFO 1897 wurde bei Probebohrungen nach Kohle das Salzvorkommen entdeckt. 1906 errichtete der Betreiber die Deutsche Solvay-Werke eine Sodafabrik. Das Abteufen des ersten Schachtes in Rheinnähe wurde wegen der Wasserführung im komplizierten und langsamen Gefrierverfahren durchgeführt. European Salt Company (ESCO) Betriebsbeginn 1924 Abbautechnik im Kammerbau, Max. Belegschaft 300 2008 Förderung 2 Mil. To. 2008 Steinsalz, Mächtigkeit 200m auf einer Fläche von 88 Quadrat km. Rohstoffgehalt 99% Größte Tiefe 1000m Stahlbeton-Förderturm Betrieb 1964 Aufgabe des ersten Bergwerkes nach einem Wassereinbruch mit mehreren Toten und anschließender Aufgabe des alten Schachtes . Verfüllung des alten Schachtes und Demontage des alten Förderturm 1963—1964 Zwei neue Schachtanlagen wurden errichtet. Erneute Zwischenfälle wie: Wassereinbrüche, Probleme beim Transport des gefrorenen Erdreiches, Explosionen, Blitzeinschlag und das langwierige Gefrierverfahren führten dazu, dass erst nach 16-20 Jahren die Schachtanlage in Betrieb gehen konnte. News 2020 Zur Zeit läuft eine Verlängerung des Betriebsplans zum Abbau bis ins Jahr 2050.
HOME HOME